Porträt unseres Vereins

Vereinsname:

Hilfe für die Kinder von Tschernobyl in Jena e. V.

Vereinsgründung:

1991 auf Initiative des "Neuen Forums"

Mitgliedschaft:

Zur Zeit (2021) haben wir  55 Mitglieder und mit dem Oberbürgermeister a. D. Dr. Albrecht Schröter, der Landtagsabgeordneten a. D. Dr. Karin Kaschuba, dem Universitätsrektor a. D. Prof. Klaus Dicke drei Ehrenmitglieder.

Aktivitäten:

Wir betreuen belorussische Kinder aus 14 Dörfern des Kreises Krasnopolje (Gebiet Mogiljow), die jeweils den Kindergarten in Cholmy und die Schule mit integriertem Kindergarten in Koselje besuchen. Das Gebiet liegt im Südosten der Republik Belorus und wurde 1986 nach der Explosion des Atomkraftwerkes von Tschernobyl radioaktiv kontaminiert.

 

  • Einmal jährlich laden wir Kinder aus diesem Gebiet zu einem dreiwöchigen Erholungs- und Genesungsaufenthalt nach Jena ein. In dieser Zeit können die Kinder abwechslungsreiche vitamin- und mineralstoffreiche Nahrung aufnehmen. Sie lernen Jena und darüber hinaus Thüringen kennen und haben jede Menge Spaß bei den vom Verein organisierten Tagesprogrammen. In der übrigen Zeit werden sie liebevoll von Gastfamilien aus Jena und dem Saale-Holzland-Kreis betreut, die „ihre“ Kinder an ihrem Familienleben teilhaben lassen. Die Kinder kehren erholt und mit einem gestärkten Immunsystem und vielen schönen Erinnerungen in ihre Heimat zurück.
  • Zunehmend sehen sich die Bewohner in den Dörfern ökonomischen Notlagen ausgesetzt. Daher unterstützen wir die Familien, indem wir die Kinder in Jena mit Kleidung und Schuhen ausstatten.
  • Wir versuchen auch vor Ort die Schulen und Kindergärten bei deren Ausstattung und Renovierung finanziell und materiell zu unterstützen.
  • Seit vielen Jahren ermöglichen wir Schulabgängern aus bedürftigen Familien mit einem monatlichen Stipendium ein Studium oder eine Berufsausbildung in ihrem Heimatland.
  • Traditionell führen wir Anfang Januar jeden Jahres eine Weihnachtsfahrt nach Belorus  durch. Wir sammeln zu Hause Geld für Weihnachtsgeschenke, die wir dann vor Ort kaufen. Ca. 200 Kindern bereiten wir zum russ.-orthodoxen Weihnachtsfest somit eine Freude.

Wie können Sie uns bzw. den Kindern helfen?

  • Nehmen Sie ein Kind in Ihrer Familie auf: Jedes Jahr im Juni suchen wir für zwei Wochen Gastfamilien für 8-10 bzw. 11-14 jährige Jungen und Mädchen und deren Lehrerinnen.
  • Spenden Sie für die Weihnachtsfahrt, für  ca. 10 € können wir einem Kind ein Geschenk kaufen.
  • Werden Sie Vereinsmitglied und bringen sie neue Ideen in den Verein ein, der Jahresbeitrag beträgt 20 €.
  • Werden Sie Pate für eine/n Auszubildende/n für 30 €/Monat (Sponsorenpool ist auch möglich).
  • Helfen Sie bei der Organisation und Betreuung der Kinderaufenthalte. Russischkenntnisse sind dazu nicht unbedingt erforderlich.
  • Alle in unserem Verein tätigen Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter leisten ehrenamtliche Arbeit.
  • Überlassen Sie uns sehr gut erhaltene Kinderkleidung und Schuhe, mit denen wir die Kinder während des Aufenthaltes ausstatten können und die sie dann mit nach Hause nehmen können.
  • Wir sind allen ehrenamtlichen Helfern, Betreuern, den Gasteltern, den Sponsoren und Förderern unseres Vereines zutiefst dankbar. Erst deren unermüdlicher Einsatz und Enthusiasmus ermöglichen den weißrussischen Kindern diese unvergesslichen Erlebnisse.